E-Manufacturing & Supply

Bildcollage Teilnehmer Xinnovations 2009

"Niemand kann allein bestehen" – Wettbewerbsvorteile in Liefernetzwerken sichern

Globalisierung, Reduzierung der Fertigungstiefe und Outsourcing führen zu einer immer stärkeren Dynamik in den Liefernetzwerken produzierender Unternehmen. Insbesondere für kleinere und mittelständische Betriebe ist diese Entwicklung eine große Herausforderung: Langjährige Lieferbeziehungen werden von den Kunden in Frage gestellt. Der Wettbewerbsdruck gegenüber ausländischen Anbietern steigt.

Weiterlesen ...

Fokus

Das Forum E-Manufacturing & Supply 2010 zeigt, was produzierende Unternehmen tun müssen, um sich durch Kooperation in Liefernetzwerken langfristig am Markt behaupten zu können. Anhand konkreter Fallbeispiele werden Vorteile und Nutzen der Kooperation in Unternehmensnetzwerken in Form von Vorträgen und Workshops erläutert.

Hintergrund

Das Forum reiht sich ein in die aktuelle Entwicklung einer modernen Berliner Industriepolitik: Mit dem Masterplan Industriestadt Berlin 2010 bis 2020 bekennen sich Wirtschaft, Politik und Gewerkschaften zur Unterstützung der Berliner Industrie. Sie haben gemeinsam konkrete Maßnahmen definiert mit dem Ziel, die vorhandene Dynamik am Standort weiter zu stärken, Wachstumshemmnisse abzubauen und so das Umsatz- und Beschäftigungswachstum in der Berliner Industrie nachhaltig zu sichern. Die Xinnovations tragen in diesem Sinne mit dazu bei mit dem Fokus, die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit produzierender Unternehmen am Standort Berlin zu stärken.

Programm* (Mo, 13.9., Hegelplatz, Raum 1.205)

08:30 - 09:00 Registrierung
09:00 - 09:10 Begrüßung
Rainer Thiem, Vorstandsvorsitzender Xinnovations e. V.
09:10 - 09:30 Statement: Die Reindustrialisierung Berlins - was der Senat vorhat
Staatssekretär Dr. Jens-Peter Heuer, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen Berlin
09:30 - 10:00 Nutzen von Unternehmenskooperationen
Dr.-Ing. Heiko Dittmer, Geschäftsführer KST Kraftwerks- und Spezialteile GmbH
10:00 - 10:30 Kooperation und Innovation - Wesentliche Erfolgsfaktoren innerhalb der Luftfahrtbranche
Dr.-Ing. Sebastian Resch, MTU Maintenance Berlin-Brandenburg GmbH, Vice President Supply Chain Management
10:30 - 10:45 Fragen & Diskussion
10:45 - 11:15 Kaffeepause im Foyer
11:15 - 11:45 Erwartungen von großen Unternehmen an die Zusammenarbeit mit Entwicklungspartnern und Baugruppenlieferanten
N. N.
11:45 - 12:15 eBusiness-Standards: Grundlage für firmenübergreifende Lieferprozesse
Dipl.-Geogr. Ralf Wiegand, Bereichsleiter IKT/eBusiness Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult GmbH
12:15 - 12:45 Organisationsmodelle für virtuelle Unternehmen
Prof. Dr.-Ing. Kai Mertins, Fraunhofer IPK
12:45 - 13:00 Fragen & Diskussion
13:00 - 14:00 Mittagspause im Foyer

Workshop I - Effiziente Produktion

  Hegelplatz, Raum 1.205
  Impulsvorträge
14:00 - 14:30 Standards zu Kennzahlen/Monitoring für die Sicherung der effizienten Produktion
Dr. Martin Zelm, Vorstand DFI e.V.
14:30 - 15:00 Strategien und Lösungen für mehr Effizienz in der Kette Lieferant-Fabrik
Andre Janis, Leitung SCM Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH
15:00 - 15:30 Kaffeepause im Foyer
15:30 - 16:00 Produktionsplanung und -steuerung über Unternehmensgrenzen hinweg
Stephan Klaas, PSIPENTA Software Systems GmbH
16:00 - 16:30 Planungswunschdenken und -realität - ohne saubere BDE gibt es keine exakte Leitstandsplanung
Karl Schneebauer, MESA/MPDV
16:30 - 16:45
Kurzpause vor dem Plenum
16:45 - 17:15
Gemeinsames Plenum (Abschluss)
17:15 -
Networking bei Wein & Brezeln im Foyer

Workshop II - Entwicklungs- und Lieferpartnerschaften

  Hegelplatz, Raum 1.204
  Impulsvorträge
14:00 - 14:30 Zusammenarbeit von Automobilzulieferern mit ihren Kunden
Harald Bleimeister, ABB Automotive Cluster Berlin-Brandenburg
14:30 - 15:00 Vorsprung durch Transparenz - Aktives Management komplexer Liefernetzwerke
Stefan Zeeb, th data
15:00 - 15:30 Kaffeepause im Foyer
15:30 - 16:00 Entwicklungsprojekte gemeinsam planen und koordinieren
Prof. Dr. Roland Petrasch, Geschäftsführer qme Software GmbH
16:00 - 16:30 Product Life Cycle Management
Dr.-Ing. Carl Hans, Abteilungsleiter Integrierte Produktentwicklung, BIBA Uni Bremen
16:30 - 16:45 Kurzpause vor dem Plenum
16:45 - 17:15 Gemeinsames Plenum (Abschluss)
17:15 - Networking bei Wein & Brezeln im Foyer

* vorläufiges Programm, Änderungen vorbehalten

Auf einen Blick

Vorträge und Fallbeispiele zu den Themen:

  • Reindustrialisierung Berlins: Welche Pläne hat der Senat?
  • Nutzen und Erfolgsfaktoren von Unternehmenskooperationen
  • Erwartungen großer Unternehmen an Entwicklungspartner und Baugruppenlieferanten
  • eBusiness-Standards: Grundlagen für firmenübergreifende Lieferprozesse
  • Organisationsmodelle für virtuelle Unternehmen

Workshop I: Effiziente Produktion

  • Lösungen für mehr Effizienz in der Kette Lieferant-Fabrik
  • Betriebsdatenerfassung als Grundlage für die Produktionsplanung
  • Produktionsplanung über Unternehmensgrenzen hinweg

Workshop II: Entwicklungs- und Lieferpartnerschaften

  • Zusammenarbeit von Automobilzulieferern mit ihren Kunden
  • Aktives Management komplexer Liefernetzwerke
  • Entwicklungsprojekte gemeinsam durchführen
  • Product Life Cycle Management

Ort und Zeit

  • Montag, den 13.9.2010
  • Humboldt-Universität zu Berlin
    Seminargebäude am Hegelplatz
    Dorotheenstr. 24
    10117 Berlin

Hintergrundinfos

Prof. Dr.-Ing. Kai Mertins
ist Bereichsdirektor Unternehmensmanagement am Fraunhofer IPK und Vorstandsvorsitzender des DFI e. V.

"Wir waren und sind dabei" - eine Einstimmung auf das Forum E-Manufacturing & Supply

Programmbeirat

Bei Interesse an einer Mitarbeit oder der Teilnahme am Forum steht Ihnen Stefan Zeeb, Geschäftsführer der th data GmbH und Sprecher des Arbeitskreises E-Manufacturing & Supply im Xinnovations e. V. gerne zur Verfügung.

www.thdata.de

Das Forum wird gemeinsam veranstaltet mit: