E-City

Bildcollage Teilnehmer Xinnovations 2009

Information Carrier der Zukunft: Digitale Stadtmodelle

Digitale Karten von Städten sind mittlerweile gängige Navigations- und Suchhilfen. Sie sind nicht nur als Internetanwendungen verfügbar, sondern können mittlerweile von jedermann als Applikation auf Smartphones mitgeführt werden. Gebäudeinformations- und Leitsysteme bestehen heutzutage zumeist noch aus statischen Informationstafeln und Wegweisern. Für die meisten Gebäude sind diese Informationssysteme zwar ausreichend. Für Gebäude, deren Nutzungszweck sich jedoch ändert oder in denen die Informationen dynamisch geändert werden müssen, können diese Informationsquellen jedoch nur bedingt angepasst werden.

Weiterlesen ...

Beide Anwendungsbereiche zeigen eine Lücke auf, die derzeit nur unzureichend unterstützt wird: die Navigation durch den physischen wie den virtuellen Raum von der Straßenebene hinein in und durch Gebäude und Gebäudekomplexe, sozusagen die Navigation auf der "letzten Meile".

Das Forum E-City adressiert alle Anwendungsaspekte von urbanen Karten- und Navigationssystemen, von Landkarten und Stadtplänen bis hinein in Stadtquartiere, Gebäudekomplexe und Industrieanlagen.  Angefangen von Fragen der Modellierung und Integration der Geometrie, Topologie und Semantik, über die realistische Darstellung auf taktilen, stationären und mobilen Endgeräten und der Verschmelzung von virtuellen und realen Darstellungen bis hin zur intelligenten Anreicherung um nicht offensichtliche Zusatzinformationen, der Positionsbestimmung in Gebäuden und der Wegfindung in 3D-Strukturen und unter Nebenbedingungen. Es adressiert sowohl Forscher und Entwickler, als auch Lösungsanbieter, Kommunen und Facilitymanager mit dem Ziel weitere innovative Einsatzgebiete im Rahmen des Fleet- und Staffmanagements , von Produktionsanlagen, oder Gebäudekomplexen, wie sie bei Messen, Einkaufszentren, Museen, etc. zu finden sind, zu diskutieren.

Schwerpunkt des ersten E-City-Forums bilden Fragen und Anwendungen der Indoor Navigation und der Augmented Reality.

Programm* (Mo, 13.9., Hegelplatz, Raum 1.308)

12:00 - 13:20 Registrierung
13:20 - 13:30 Begrüßung
Dr. Thomas Hoppe, Ontonym GmbH
13:30 - 14:15 Räumliche Informationsverarbeitung von heute als Basis für Gebäudeinformationssysteme von morgen!?
Dr. Jörg Blankenbach, TU Darmstadt
14:15 - 15:00 Digipolis - Hintergrund, Ziele, Status
Dr. Joachim Quantz, ART+COM AG; Jan Thomsen, Condat AG; Robert Neumann, virtualcitySYSTEMS GmbH; Christine Lehmann, Hasso-Plattner-Institut; Dr. Thomas Hoppe, Ontonym GmbH
15:00 - 15:45 Sensorik und 3D-Modelle für die Innenraumnavigation
Prof. Dr. Thomas H. Kolbe, Technische Universität Berlin
15:45 - 16:15 Kaffepause im Foyer
16:15- 16:45 Digitale Medien im Stadtraum
Jussi Ängeslevä, ART+COM AG
16:45- 17:15 Smart Glasses - Eine Brille und ein Service für Soziale Netzwerke und mehr in der Augmented Reality
Axel Roselius, funiji (in Gründung)
17:15- 17:45 Neue Services und neue Geschäftsmodelle in der erweiterten Wirklichkeit
Dr. Martin Kurze, T-Labs
17:45 - Networking bei Wein & Brezeln im Foyer

* vorläufiges Programm, Änderungen vorbehalten

Programmvorschau

Vorträge & Diskussion

  • Navigation innerhalb von Gebäuden
  • Sensortechnik zur Indoor Navigation
  • Digipolis - Digitale Gebäudemodelle
  • Endgeräte für Augmented Reality Anwendungen
  • Neue Services und Geschäftsmodelle für Augmented Reality Anwendungen

Zielgruppen

  • IT-Fachkräfte
  • Unternehmen der IKT-Branche
  • Kommunen, Interessierte Verwaltungsmitarbeiter
  • Betreiber und Facilitymanager von Gebäudekomplexen, Messen, Einkaufszentren, Flughäfen, Bahnhöfen, Museen, Produktionsanlagen

Ort und Zeit

  • Montag, den 13.9.2010
  • Humboldt-Universität zu Berlin
    Seminargebäude am Hegelplatz
    Dorotheenstr. 24
    10117 Berlin

Hintergrundinfos

Programmbeirat

Kontakt: